Leitung:
Marita Thomas

Mitarbeiter:
Dirk Peschka

Sekretariat:
Olga Moiseewa


Überblick

Ziel der Gruppe ist die Entwicklung mathematischer Methoden für Systeme mit Volumen-Grenzschicht Prozessen zur
  • thermodynamisch konsistenten Modellierung von Volumen-Grenzschicht Interaktion mit dissipativer, Hamiltonscher, sowie gekoppelter Dynamik,
  • Existenztheorie und Bestimmung qualitativer Eigenschaften von Lösungen,
  • Herleitung und Begründung von Grenzschichtprozessen und -kopplungsgesetzen.

Die analytischen Resultate gehen ein in die Entwicklung numerischer Algoritmen zur Simulation von Anwendungen mit Volumen-Grenzschicht Interaktion.

Derzeit werden in der Gruppe folgende Anwendungsfelder behandelt:

Mechanische Spannungen und Schädigungsfortschritt für einen Zugversuch an einem eingekerbten Stab unter Verwendung eines BV-regularisierten Schädigungsmodells. Querschnitt eines Laser-Bauteils: die optisch aktive Ge-Zone zeigt die Lochströme (farbig) und die Konturlinien der Hauptmode (rot). P1-FEM-Lösung eines freien Randwertproblems eines dünnen Tropfens, der auf einer schiefen Ebene gleitet.