Gleichstellung

Das WIAS hat sich verpflichtet, die gesetzlich festgelegte Verwirklichung der Gleichstellung von Frauen und Männern umzusetzen. Das Institut ist bestrebt, den Anteil von Frauen im Wissenschaftlichen Bereich und in Leitungspositionen schrittweise und nachhaltig zu erhöhen. Dies beinhaltet sowohl die Verbesserung der Zugangs- und Aufstiegsbedingungen für Frauen als auch die gezielte berufliche Förderung seiner Mitarbeiterinnen. Desweiteren unterstützt das WIAS die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und setzt sich für die Schaffung einer familienfreundlichen Arbeitsatmosphäre für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Gleichstellung ist am WIAS eine Leitungsaufgabe.

Zur Umsetzung dieser Zielstellungen wurde ein Gleichstellungsplan für den Zeitraum 2016-2019 abgeschlossen.

Die Institutsleitung wird in Gleichstellungsfragen durch eine gewählte und bestellte Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterin unterstützt:

Gleichstellungsbeauftragte:
Ilka Kleinod
Bibliothek
Hausvogteiplatz 5--7, R. 0405
Tel.: (030) 20372-294
ilka.kleinod@wias-berlin.de
equal@wias-berlin.de
  stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte:
Birgit Seeliger
Archiv des IMU-Büros
Markgrafenstraße 32, R. Ma32-1.4
Tel.: (030) 20372-437
birgit.seeliger@wias-berlin.de
equal@wias-berlin.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterin bieten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Beratung und Unterstützung u. a. zu folgenden Fragen an:

  • bei Maßnahmen beruflicher Qualifizierung
  • bei Regelungen familiengerechter Arbeitszeit
  • bei der Vermittlung von Kontakten zu Netzwerken und Förderprogrammen
  • bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsangeboten in Standortnähe
  • bei Vorfällen sexueller Diskriminierung, Gewalt und Mobbing am Arbeitsplatz